BMW hat 11.000 Vorbestellungen für den i3

Donnerstag, 17. April 2014, 11:45 Uhr by AutoReporter

Picture

BMW hat 11.000 Vorbestellungen für den i3. Foto: BMW/dpp-AutoReporter

 

BMW-Chef Norbert Reithofer ist mit dem Interesse am BMW-Elektroauto i3 sehr zufrieden und hat Zahlen zum Absatz genannt. „Wir haben bereits rund 11.000 Vorbestellungen, was die Produktion für mehrere Monate auslastet”, sagte Reithofer der Zeitschrift auto motor und sport. „Und die Markteinführung in den USA steht ja noch bevor.”

Das Interesse am i3 sei weit größer als die Vorbestellungen zeigen. „Darüber hinaus gibt es über 100.000 Anfragen für Probefahrten. Insgesamt sind wir mit der Resonanz auf den i3 also sehr zufrieden”, so Reithofer.

Ähnlich groß sei das Interesse am i8. „Unsere Händler spiegeln uns zurück, dass sie alle Fahrzeuge, die wir bauen, sofort verkaufen können. Die ersten Auslieferungen des i8 erfolgen im Juni. Im Moment haben wir mehr Kundenanfragen, als wir bei der derzeitigen Produktionskapazität liefern können – das gilt für i8 und i3.”

Trotz der aktuellen Konzentration auf Elektroautos will Reithofer an der Erforschung der Brennstoffzelle gemeinsam mit Toyota festhalten. „Niemand kann derzeit sagen, welche Technologie sich zukünftig durchsetzen wird. Wenn die Brennstoffzelle kommt, müssen wir die Technik beherrschen”, so Reithofer. „Die ambitionierten gesetzlichen CO2-Vorgaben bis 2020 stellen uns bereits vor große Herausforderungen, die wir nur mit einem Bündel von Maßnahmen erreichen werden.” (dpp-AutoReporter)

New York 2014: BMW Alpina B6 Bi-Turbo Gran Coupé

Donnerstag, 17. April 2014, 15:30 Uhr by AutoReporter

Picture

Gekonnt gemachte Feinabstimmung eines BMW ist die Handschrift des Hauses Alpina, aktuell im B6 Bi-Turbo Gran Coupé. Foto: dpp-AutoReporter

 

Mit dem neuen B6 Bi-Turbo Gran Coupé will Alpina „Maßstäbe in puncto Dynamik, Ästhetik und Exklusivität” setzen. Jedenfalls gehört das neue Modell mit einer Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h zu einem sehr kleinen Kreis von Hochleistungsfahrzeugen. Es will aber auch durch seine präzise Feinabstimmung und harmonische Fahrkultur überzeugen. Und durch exklusive Details, edle Materialien – und einen großartigen Klang.

Der kraftvolle V8 Bi-Turbo schöpft aus 4,4 Liter Hubraum 397 kW/540 PS sowie mächtige 730 Nm Drehmoment und harmoniert perfekt mit der ZF 8-Gang Sport-Automatik mit hauseigener Alpina SWITCH-TRONIC. Gepaart mit der BMW xDrive Allradtechnologie und einer dynamik-orientierten Auslegung des Allradantriebs, ermöglicht dieses Antriebskonzept außergewöhnliche Fahrleistungen. Mit einem Spitzenwert von 3,9 Sekunden von 0 – 100 km/h ist das neue B6 Bi-Turbo Gran Coupé der bis dato am besten beschleunigende BMW Alpina aller Zeiten!

Die Allgäuer verleihen dem B6 Bi-Turbo ein eigenständiges, kraftvolles Erscheinungsbild, das den sportlichen Charakter dieses formschönen Automobils dezent in Szene setzt. Das Cabrio, mit klassischem und auf Knopfdruck in Sekundenschnelle geöffnetem Stoffverdeck, verleitet zum entspannten Cruisen. Das Coupé wirkt konzentriert und muskulös und stellt in der Haustradition großer Coupés aus Buchloe bei Sportlichkeit und Leistung die Spitze des Modellprogramms dar. (dpp-AutoReporter/wpr)

 

Thumb
Gekonnt gemachte Feinabstimmung eines BMW ist die Handschrift des Hauses Alpina, aktuell im B6 Bi-Turbo Gran Coupé. Foto: dpp-AutoReporter
Thumb
Gekonnt gemachte Feinabstimmung eines BMW ist die Handschrift des Hauses Alpina, aktuell im B6 Bi-Turbo Gran Coupé. Foto: dpp-AutoReporter
Thumb
Gekonnt gemachte Feinabstimmung eines BMW ist die Handschrift des Hauses Alpina, aktuell im B6 Bi-Turbo Gran Coupé. Foto: dpp-AutoReporter

 

Thumb
Gekonnt gemachte Feinabstimmung eines BMW ist die Handschrift des Hauses Alpina, aktuell im B6 Bi-Turbo Gran Coupé. Foto: dpp-AutoReporter